Entwicklung der Kinder - Beratung und INPP Therapie 

Jedes Kind ist wunderbar so wie es ist!

Jedes Kind möchte sich geborgen und geliebt füllen

um zu wachsen (in jeder Hinsicht).

  

  

 

    Manchmal hat ein (gesundes) Kind bestimmte Schwierigkeiten im Alltag und somit auf dem Weg zur Selbstständigkeit. Vielleicht empfindet es sehr oft Angst oder reagiert sehr empfindlich auf alles was zu laut, zu schnell, zu hell ist... 

 

    Die Eltern beschützen ihre Kinder und helfen ihnen sich in der Welt zu finden.

    Nach der Einschulung ist alles anders. Die uns bekannten Schwächen scheinen größer zu sein und die Stärken kleiner.

    Jedes Kind kommt auf die Welt ausgestattet mit frühkindlichen Reflexen (Reaktionsmuster), die im ersten Lebensjahr integriert werden sollen. Wenn es nicht ausreichend geschieht, ist die motorische und sensorische Entwicklung nicht optimal und das Kind hat verschiedene Hürden am Weg. 

Hier einige Risikofaktoren, die im Zusammenhang mit Lern- und Verhaltensproblemen stehen:

° Probleme bei der Geburt

° Auslassen von Kriechen und Krabbeln 

° Spät Laufen lernen

° Spät Sprechen lernen

° Probleme mit Anziehen 

° Häufige Ohreninfektionen 

° Neurodermitis, Heuschnupfen, Allergien, Asthma

° Probleme beim Lesenlernen

° Probleme beim Schreibenlernen

    Eltern können den Kindern helfen... mit Reflexion, Geduld, Gelassenheit und mit einem liebevollen Blick.

    Ich kann den Eltern in einem Gespräch einige Schwierigkeiten des Kindes erklären, was schon sehr wohltuend ist und eine Sicherheit gibt.

Nach diesem Gespräch weiss ich ob eine INPP Therapie sinnvoll wäre.

    Der Verlauf der Therapie:

° Formular mit Fragen per Email

° Gespräch mit Eltern, ohne Kind (2 Stunden)

° Testung (2 Stunden)

° Besprechung der Testergebnisse

° Die erste Übung wird vergeben und das Kind macht diese Übung mit Mama oder Papa jeden Tag.

° Es dauert nur 3-5 Minuten.

° nach 8 Wochen sehen wir uns wieder... und dann jede 8. Woche.

 

    Inzwischen bleiben wir im Kontakt per Email (oder Telefon), 

sie können mir die Emails öfter schreiben, je nach Bedürfnis. 

Ich bin Mama von 3 Töchter

(sie sind 2011, 2015 & 2018 geboren) und ich lerne sehr viel dank ihnen und mit ihnen. Ich habe zwar an einer Uni studiert, aber erst als Mutter, spürte ich eine starke Sehnsucht nach mehr Wissen und mehr Verständnis und so suchte ich nach Antworten und bildete mich weiter.

Malgorzata Kehrer-Sawka